IHK-AzubiCard


Exklusive Rabatte und wertvolle Informationen
AzubiCard eröffnet viele Möglichkeiten

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg hat in diesem Herbst die AzubiCard eingeführt. Sie dient den Auszubildenden als Legitimation für ihren Status als Auszubildende. Mit dieser Karte haben Auszubildende ihre wichtigsten Daten rund um die Ausbildung im Blick und erhalten exklusive Rabatte von Firmen. Unternehmen können sich unkompliziert und kostenlos mit Angeboten beteiligen und damit dazu beitragen, die duale Ausbildung attraktiver zu machen. Unter www.azubicard.de/schwarzwald-baar-heuberg.de/ können Unternehmen ab sofort ihr Angebot für Karteninhaber hochladen.

„Mit der Einführung der AzubiCard in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg wollen wir die Ausbildung in unserer Region stärken und gleichzeitig den Unternehmen unserer Region die Plattform bieten, mit attraktiven Angeboten junge Kunden an die Region zu binden“, sagt Miriam Kammerer, Referentin für Bildungsprojekte in der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg. Deutschlandweit führen mehrere Industrie- und Handelskammern das Angebot derzeit ein. Gemeinsames Ziel ist es, den Stellenwert der Ausbildung zu stärken.

Über die Karte erhalten die Auszubildenden auch einen Zugang zu einem digitalen Bildungsportal, dessen Funktionen sollen in den kommenden Jahren stetig weiter ausgebaut werden. Auch für Auszubildende aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg ist es künftig möglich, Angebote aus anderen IHK Regionen in Anspruch zu nehmen.

Für Unternehmen ist die Kooperation kostenlos und unkompliziert. Wer ein Angebot machen möchte, kann ein Formular auf der Website zur AzubiCard ausfüllen und so für eine junge Zielgruppe sichtbar werden. Die ersten Rückmeldungen zeigen, dass das Interesse an der Karte von Auszubildenden und Unternehmen hoch ist.



IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | COOKIE-EINSTELLUNGEN